89 Bälle für den Krefelder Zoo

Ereignisreicher Mittag "Abseits des Platzes"

Warum sollten alte Bälle weggeworfen werden? Können wir die nicht an den Zoo spenden?

Mit dieser Idee fing vor zwei Wochen alles an ... und nur 12 Tage später konnte der Spielverein nicht nur den Menschenaffen des Krefelder Zoos etwas Abwechslung bieten, sondern auch für zwei Mannschaften des SV eine Zooführung der etwas anderen Art.

Am 17.09. machte sich schließlich die E3 und E4 des SV auf den Weg in den Zoo um insgesamt 89 Bälle zu spenden. Dafür revangierte sich der Zoo - auch Dank der freundlichen Unterstützung des Fördervereins (an dieser Stelle vielen Dank an Georg Schweers für seinen Einsatz) - mit einer wirklich gelungenen Führung.
Christine Peter zeigte uns zunächst einmal die Menschenaffen und erzählte Erstaunliches. Wussten Sie z.B., dass ein ausgewachsener Schimpanse sieben mal so stark wie aus erwachsener Mann ist? Oder dass sich Gorillas niemals mit der Faust, sondern immer mit der flachen Hand auf die Brust hauen?

      

Anschließend konnte dann jedes Kind einen Ball für die Menschenaffen präparieren. Als erstes musste hierfür die Gummiblase entfernt werden; diese etwas schwierige Arbeit wurde durch unsere Trainer übernommen.

Danach füllten die Kinder die Bälle mit Holzwolle und allerhand Leckereien für die Menschenaffen, die in den nächsten drei Tagen mit den "Leckerbällen" beschäftigt sein werden.

                   

Unter dem Strich bleibt ein zufriedener Zoo mit "neuen" Spielbällen und zufriedene Kinder, die eine schöne Zeit mal ohne Fußball verbringen konnten.

Der SV St. Tönis sagt "Danke" für einen tollen MIttag im Krefelder Zoo.

 

Wir sind auf Facebook...

Facebook