Deitenbach 2018 10. Tag

Der heutige Tag wurde bestimmt durch das große Lagerfeuer am Abend.

Vormittags wurde hüttenweise nach Stöcken fürs Stockbrot gesucht. Mindestens 2,00 Meter Länge war die Vorgabe. Einige Kids hatten wohl geahnt, dass das Feuer größer werden würde. Umgefallene Bäume mit Wurzel wurden mitgebracht.

Der Mittag wurde fürs Schnitzen und Entrinden der Äste benötigt. Gegen 17:00 Uhr wurde das Lagerfeuer mit Paletten, Hölzern und Papier / Pappe aufgebaut. Die, die letztes Jahr bereits am Lager teilgenommen hatten, machten es anderen vor: Biertische und Bänke wurden in einen großzügigen Sicherheitsabstand zum Feuer mit der Oberseite nach vorne aufgestellt um der Hitze zu entgehen. Es wurden ganze Lager zwischen Stühlen und Bänken angelegt um den Abend gemütlich unter Freunden zu genießen.

Gegen 20:15 Uhr wurde „Angefeuert“. Schnell sprach sich das im Lager rum. Unser Küchenmeister Robert zeigte allen, wir man das Stockbrot gekonnt um den Stock zu wickeln hatte, um eine fluffiges Essvergnügen zu bekommen. Voraussetzung war aber hierbei, dass man das Brot nicht verbrannte. Als Nachspeise gab es Würstchen und Brezel.

Bei ruhiger Musik und wärmenden Lagerfeuer blieben die meisten noch lange sitzen oder verbrachten eine ruhige Zeit zusammen in ihrem Lager.

Wir sind auf Facebook...

Facebook