Herzlich Willkommen beim Spielverein St.Tönis.

Wir freuen uns, Sie in unserem Portal begrüßen zu dürfen. Anbei finden Sie alle Informationen rund um den SV 1911 e.V. St. Tönis. Aktuell wird die Homepage überarbeitet. Voraussichtlich im August 2019 wird die neue Homepage des Spielvereins fertig sein. Bis dahin informieren wir Sie wie gewohnt auf diesem Kanal.

 

Bitte beachten Sie das neue Leitbild des SV 1911 e.V. St.Tönis. Hierin haben wir festgehalten, was uns besonders wichtig ist und wie wir den Verein weiterentwickeln wollen.

  

Die 1. Mannschaft des SV steigt nach einem 20:0 Auswärtssieg in Schiefbahn in die Kreisliga A auf! Herzlichen Glückwunsch!

 

Die bisher hier veröffentlichten aktuellen Informationen aus der Fußballjugend finden Sie jetzt unter dem Menüpunkt Junioren/Spielberichte Jugend



Osterfussballschule Blog Osterfussballschule Blog

Gelungener Abschluss der Osterfussballschule 2018

KEV-Spieler besuchen Osterfussballschule

Der vierte Tag in der Osterfussballschule und schon neigt es sich dem Ende entgegen. Im Gegensatz zu gestern spielte das Wetter heute mehr als nur mit, wolkenloser blauer Himmel und frühlingshafte Temperaturen, die im Laufe des Tages noch anstiegen, bedeuteten optimales Fussballwetter. 

Während sich die kleineren Gruppen unter anderem mit Coerver-Coaching und weiteren kleineren Wettkampfspielchen beschäftigten, verbrachten die Größeren den Vormittag mit Fußballtennis. Dann steht ein weiteres Highlight an: Die Spieler der Krefeld Pinguine Kurt Davis sowie Adrian Grygiel besuchten das Osterfussballcamp und wurden in den Trainingsablauf integriert. So schaffte es der Amerikaner Kurt Davis beispielsweise, einen Elfmeter von Ben Engler zu parieren... das schaffen nicht viele! ;-)
Zusätzlich standen sie natürlich für Fotos und Autogrammwünsche jederzeit zur Verfügung. 

Nach dem Mittagessen - frische Pizza aus dem Hause Ravvivi - ging es für die Jungs und Mädchen in die finalen Changing-Team-Spiele, nach denen im Anschluss daran sowie auch zum gleichzeitigen Ende der diesjährigen Osterfussballschule die Siegerehrung stattfand. 

So schafften es aus den vier Gruppen Felix Blumenthal, Jonathan Bungert, Sebastian Frank sowie Noah Hollender als Sieger dieses Cups hervorzugehen. Diese wurden gesondert geehrt und mit einem neuen Spielball beglückt. Im Anschluss daran gab es für die Jungs einen großen Applaus für ihre diesjährige Leistung, ebenso sehr für die diesjährigen Trainer sowie den Leuten, die im Hintergrund viel Arbeit verrichtet haben: Herr Hans-Heinz Horster sowie seinem Enkel Dominik sowie Jugendleiter Thomas Müller als Hauptorganisator. 

Die breite Resonanz der diesjährigen Osterfussballschule fiel durchgängig mehr als positiv aus. So gesagte der externe Spieler Vincenzo vom SV Vorst , der schon das dritte Jahr infolge dabei ist, beispielsweise: "Es wird jedes Jahr besser hier!" Wir nehmen das als Lob sowie gleichzeitigen Ansporn auf, nächstes Jahr noch mal einen draufzusetzen. :-)

Wir sagen ein großes Dankeschön an alle Teilnehmer, Organisatoren sowie Sponsoren, wie die Sparkasse Krefeld und auch die AOK Rheinland für ihre Unterstützung.

Last but not least die Eindrücke vom letzten Tag:

Das DFB-Mobil beim Spielverein

DFB-Mobil kehrt beim Spielverein ein

Der dritte Tag in der Osterfussballschule beim Spielverein fand leider bei suboptimalen äußeren Bedingungen statt. Es war relativ kühl und es regnete zeitweise so sehr, dass an unterhaltsames Training weniger gedacht werden konnte. Aber für solche Fälle waren wir vorbereitet und haben uns deshalb schon im Vorfeld um die Reservierung der Rosentalhalle und der Corneliusfeldhalle am Schulzentrum gekümmert, in denen wir auch wunderbares Training absolvieren konnten. 

Somit war auch die Durchführung des sogenannten "DFB-Mobils" gewährleistet. Zwei externe Trainer vom Deutschen Fußballbund kamen in die Rosentalhalle und führten mit den Jungs praxisnahes und entwicklungsgerechtes Training durch, wobei die Trainer vom Spielverein unterstützend agierten, sich aber zeitgleich auch Tipps und Informationen an guter Stelle abholen konnten. 

Zuerst gingen die zwei kleineren Truppen von Jens Terhardt, Sven Levels sowie von Andreas Pietruschka und Jens Uhlig zum DFB-Mobil, während die größeren Gruppen von Sebastian Pente und Kathrin Liptow in der Corneliusfeldhalle ihr Changing-Team-Turnier weiter fortgeführt haben.

Während das DFB-Mobil noch mit dem Aufbau ihrer Übungen dran war, beschäftigte Jens Terhardt die rund 25 Kinder mit der hohen Kunst des sogenannten "Regenbogenlaufs"; eine aufbau- und erklärungsmäßig simple, in der Durchführung jedoch anspruchsvolle Koordinationsübung, die die Jungs und Mädchen jedoch mit vollem Elan und hoher Konzentration klasse gemeistert haben. 

Im Anschluss daran ging das DFB-Mobil über zu ihren Einheiten, die bei den jüngeren Kickern großen Wert auf Antizipation, Handlungsschnelligkeit und Gleichgewichtsschulung legten. Eine Torschussübung als Rundlauf sowie ein Abschlussspiel durften dabei jedoch natürlich nicht fehlen. 

Nach der Mittagspause, wo es Geschnetzeltes mit Bratkartoffeln sowie Brokkoli und Blumenkohl gab, wechselten die Gruppen und die älteren Jungs gingen zum DFB-Mobil über - wo Ballführung und Kleinfeldspielarten im Vordergrund standen - und die jüngeren Kicker absolvierten bei ihren eigentlichen Übungsleitern die restlichen drei Stunden ihr Trainingspensum, bzw. gingen auch in den Changing-Team-Modus über.

An dieser Stelle möchten wir uns als Spielverein St. Tönis auch recht herzlich bei der Sparkasse Krefeld bedanken, die uns jedes Jahr finanziell zur Seite steht.

Auch heute wieder einige Eindrücke vom heutigen Programm:

Koordination bis zum Abwinken

Koordinationstraining begeistert Jung und Alt

Der zweite Tag der Osterfußballschule stand ganz im Zeichen von ausgiebigem Koordinationstraining. Dafür wurde mit Jörg Fischer ein Experte auf diesem Gebiet in die Rosentalhalle bestellt, um sowohl mit den zwei E-Jugendgruppen sowie auch mit D- und C-Jugend jeweils knapp zwei Stunden intensiv sich um die Koordination der SV-Kicker zu kümmern. 

Während die jüngeren Kicker vormittags in der Halle waren, trainierten die Größeren weiterhin draußen an ihren fußballerischen Fähigkeiten. 

Nach der Mittagspause wechselten dann die Gruppen: Die Älteren widmeten sich sodann voll und ganz ihrer Koordination, die Jüngeren gingen nach draußen und agierten weiter in ihrem Changing-Team-Cup oder gingen in diverse Torschussübungen. 

Jung und Alt waren vom Koordinationstraining sehr angetan. Während dem D-Jugendspieler Anton sowie den E-Jugendlichen Tyler und Sebastian das Hoverboard am besten gefiel, bevorzugte Florian beispielsweise Station Nummer 4, wo man sich auf den Rücken seines Partners setzen musste und derjenige dann Armbeugen zu leisten hatte (siehe fünftes Foto).

Dies waren nur zwei von insgesamt zwölf unterschiedlichen Stationen, die Stabilität, Gleichgewicht und auch Ausdauer schulten. 

Erschöpft, aber glücklich verließen die Jungs und Mädchen die Anlage und freuen sich auch auf den morgigen Tag, wo mit dem DFB-Mobil ein weiteres Highlight auf die 60 Teilnehmer wartet. 

Auch heute dürfen bildliche Eindrücke natürlich nicht fehlen:

Termine

Keine Termine

Wir sind auf Facebook...

Facebook